Informationen zum Bezirk


Urlaubsführer


Interessantes

Anreise:
Abreise:

Personenzahl:
Zimmerzahl:
Stadtbezirk:
erweiterte Suche

Ferienwohnungen in Berlin Steglitz

Steglitz weist viele Villengegenden und Grünflächen auf. Hauptachse in dem Bezirk bildet die Schlossstraße, eine der wohl bekanntesten Einkaufsstraßen in Berlin. Um das Alte und Neue Rathaus findet man ein lebhaftes Zentrum mit Kinos und Restaurants. Hier befindet sich auch das hübsche Wrangelschloss mit seinem kleinen Park. Das Schloss wird heute überwiegend für kulturelle Veranstaltungen genutzt. Eine weitere Sehenswürdigkeit bildet der Bierpinsel, ein futuristisch gestalteter roter Turm aus den 70er Jahren. Im Botanischen Garten kann man auch im Winter exotische Pflanzen bewundern.

 

Pfaueninsel

Idyllisch liegt inmitten der Havel im schönen Steglitz die Pfaueninsel verborgen – ein Ort der Natürlichkeit und des Ursprungs. Unfern des Schloss Babelsbergs lohnt es sich, die Pfaueninsel zu besuchen; daneben gibt es die Kirche St. Peter und Paul, das Forsthaus Nikolskoe, das Waldhaus Moorlake, ein Wildgehege, Restaurant und Biergarten zur totalen Erholung inmitten des Großstadtdschungels. Die Pfaueninsel misst 1,5 Kilometer in der Länge und 500 Meter in der Breite, was bedeutet, dass zahlreiche spannende und entspannende Spaziergänge auf der Insel unternommen werden können. Die idyllische Umgebung sorgt für den Entspannungs-, die Abwechslung für den Spannungseffekt. Die Pfaueninsel trägt ihren Namen natürlich nicht umsonst: In dem Naturschutzgebiet sind eine Vielzahl dieser Paradiesvögel beheimatet. 1816 gestaltete Joseph Peter Penné die Parklandschaft der Pfaueninsel und vereinte in der konzipierten Architektur die Bereiche Schlossgarten, Landwirtschaft und Tiergehege miteinander – eine beeindruckende Mischung! Die Pfaueninsel wechselte mehrere Male ihren „Besitzer“ – heute ist sie ein öffentlich zugänglicher Platz der Erholung und des Staunens.

Steglitz

 

 

Ferienwohnungen