Informationen zum Bezirk


Urlaubsführer


Interessantes

Anreise:
Abreise:

Personenzahl:
Zimmerzahl:
Stadtbezirk:
erweiterte Suche

Ferienwohnungen in Berlin Prenzlauer Berg

Bereits zu DDR-Zeiten prägten Studenten, Literaten und Kulturinitiativen das Image von Prenzlauer Berg. Dem Besucher bietet sich ein umfangreiches Nachtleben mit zahllosen Kneipen, Bars und Cafés. Als besondere Ausgehmeilen sind die Kastanienallee, der Kollwitzplatz, die Kulturbrauerei und der Helmholtzplatz hervorzuheben. In der alten Synagoge in der Rykestraße erschließt sich die jüdische Kultur. Für kulturelle und sportliche Veranstaltungen bietet die Max-Schmeling-Halle ausreichend Platz. Außerdem ist es die Heimstätte vom Basketball-Bundesligisten ALBA Berlin. Zwei weitere architektonisch interessante Sportstätten trifft man im Südosten des Bezirks an - das Velodrom und die neue Weltcup-Schwimm- und Sprunghalle.

 

Kulturbrauerei

Der Berliner Bezirk Prenzlauer Berg hat so einiges in der Kulturszene zu bieten, so zum Beispiel die Kulturbrauerei, die zum Einen unter Denkmalschutz steht und zum Anderen auch die Modernität bietet. Die Kulturbrauerei im Prenzlauer Berg ist ein Bauensemble mit einer Größe von 25.000 Quadratmetern. Aufgeteilt ist das Areal in sechs Höfen und mehr als 20 Gebäuden. Ende des 19. Jahrhunderts wurde dieses Industrie-Architekturdenkmal erbaut und ist eines der wenigen, das noch so gut erhalten ist. Begonnen hatte alles mit einem kleinen Braubetrieb, der gleichzeitig einen Ausschank mit anbot. Ab 1878 begann der Bau des heutigen Gebäudeensembles. Bis 1967 wurde hier der Brauereibetrieb fortgeführt. Seit 1974 steht die Kulturbrauerei unter Denkmalschutz, jedoch wurden die Sanierungsarbeiten erst 1998 aufgenommen. Heute ist die restaurierte Klinkerfassade zu sehen. In der Kulturbrauerei finden viele kulturelle Events statt, die nicht nur die Bewohner anlocken, sondern Menschen aus nah und fern.

Prenzlauer Berg

 

 

Ferienwohnungen